Wichtig: Demnächst erhalten alle Mieter:innen der WBG einen Anschluss an unser Glasfasernetz. Dazu müssen bisherige Anschlüsse auf das neue Netz umgeschaltet werden. In wenigen Ausnahmefällen muss ein Sendersuchlauf durchgeführt werden. Mehr dazu HIER.

Startschuss für schnelles Internet, Telefon und TV über Glasfaser

Endlich ist es soweit: In den kommenden Wochen erhalten alle Mieter:innen der WBG, dem größten Wohnungsanbieter in Brandenburg an der Havel, einen Anschluss an unser Glasfasernetz. Dazu müssen die bisherigen Anschlüsse auf das neue Netz umgeschaltet werden. In der Regel verläuft die Umschaltung unbemerkt und Fernsehen, Internet sowie Telefon können wie gewohnt empfangen werden. In wenigen Ausnahmefällen muss ein Sendersuchlauf durchgeführt bzw. müssen TV-Geräte und/ oder Digitalempfänger auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden.

Kay Barabas, Filialleiter im Kundencenter Brandenburg, beantwortet die wichtigsten Fragen dazu.

Herr Barabas, es kann vorkommen, dass nach der Umstellung auf das neue Netz Fernsehsender nicht mehr in der Programmliste erscheinen. Woran liegt das?

Dass TV-Sender auf den ersten Blick nicht mehr auffindbar sind, liegt einfach gesagt an einer geänderten Signalaufbereitung. Am Ende ist es wichtig zu wissen, dass im Zuge der Umstellung keine Programme verloren gehen. Alle bisherigen TV-Sender können auch weiterhin von unseren Kunden empfangen werden.

Welche Sender sind betroffen?

Es geht um folgende Fernsehsender:

  • ZDF, ZDFinfo, ZDFneo, 3sat und KiKa
  • Anixe+, CNBC Europe, Deluxe Music, Disney Channel, DMAX, Euronews Deutschland SD, Eurosport 1 Deutschland, N24 Doku, SIXX, Sport1 und Tele 5.

Was kann ich tun, wenn ich auch in meiner Senderliste diese Programme fehlen bzw. nicht zu empfangen sind?

In den meisten Haushalten klappt die Umstellung problemlos. Die jeweiligen Fernsehgeräte und Digitalempfänger erkennen die Änderung des Transponders und der Senderempfang ist weiterhin gegeben. Sollten Sie feststellen, dass bei Ihnen diese TV-Sender fehlen, führen Sie bitte einen Sendersuchlauf durch. Bestenfalls finden Sie anschließend die betreffenden Programme an den bisherigen Positionen in Ihrer Senderliste.

Sollte dies nicht der Fall sein und die Meldung „Keine neuen Sender gefunden“ (oder ähnlich) erscheint, müssen Sie Ihre TV-Empfangsgeräte auf Werkseinstellung zurücksetzen. Leider geht in diesem Fall die von Ihnen festgelegte Senderreihenfolge verloren.

Wenn es mir nicht gelingt selbst einen Sendersuchlauf durchzuführen bzw. meine Endgeräte auf Werkseinstellung zurückzusetzen, wer kann mir dann weiterhelfen?

In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich an einen Fachhändler für TV-Geräte zu wenden.

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Sie möchten die News gerne teilen?

Zur Übersicht

Zum Seitenanfang scrollen