Wichtig: Absenkung der Mehrwertsteuer ab 01.07. 2020 - RFT kabel gibt den Preisvorteil an Sie weiter. Mehr erfahren

RFT kabel und wobra setzen Zusammenarbeit fort

Zurück

RFT kabel und wobra

Gemeinsam für eine moderne Heimatstadt

Brandenburg an der Havel (25.02.2020): Die Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Brandenburg an der Havel mbH (wobra) und der Netzbetreiber RFT kabel unterzeichneten erneut einen langfristigen Kooperationsvertrag, der ein klares Zukunftsziel definiert: Die rund 4.300 Wohnungen und Gewerbeeinheiten der wobra sollen einen Glasfaseranschluss an das Brandenburgnetz der RFT kabel erhalten.

Es sei keine Selbstverständlichkeit, dass die RFT kabel die Ausschreibung gewonnen habe, betont deren Geschäftsführer Stefan Tiemann. „Es ist uns gelungen, mit einem Gesamtpaket, das den Anschluss der Wobra- Liegenschaften an unser Glasfasernetz, einem hohen Anspruch an Kundennähe und Service sowie ein entsprechendes Preis-Leistungs-Verhältnis beinhaltet, zu überzeugen. Wir freuen uns, über das uns entgegengebrachte Vertrauen und setzen weiterhin auf eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.“ Geplant ist eine Migration bestehender Anschlüsse in das zukunftssichere Breitbandnetz der RFT kabel. Das bedeutet, sämtliche Gebäude der wobra werden nach und nach über Glasfaser-Hausanschlüsse mit dem Brandenburgnetz verbunden.

Aus Sicht des Wobra-Geschäftsführers Stephan Falk wurde mit dem Zuschlag für die RFT kabel eine Entscheidung im Sinne der Mieterinnen und Mieter getroffen. „Wohnqualität definiert sich neben der Lage und der Ausstattung zunehmend über die Qualität des Breitbandanschlusses. Hier müssen wir für die Zukunft vorsorgen. Die Produkte und Dienstleistungen der RFT kabel sind in dieser Hinsicht sehr leistungsstark.“

Als gebürtigem Brandenburger liegt dem RFT-Geschäftsführer die Entwicklung seiner Heimatstadt sehr am Herzen. Man werde daher weiterhin in die digitale Infrastruktur investieren, um sowohl die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger als auch die Wirtschaftskraft der Havelstadt zu stärken. Durch die Anbindung an das Glasfasernetz können alle Wobra-Mieter nach ihrem Bedarf mit modernen TV-, Internet- sowie Telefondiensten versorgt werden. Tiemann: "Gigabit-Internet wird mittelfristig zu einem wichtigen Standortfaktor und stellt die Weichen für die Zukunft unserer Stadt. Mit dem flächendeckenden Ausbau des Brandenburgnetzes sind wir bestens gerüstet."


Ansprechpartnerin
Ines John, Presse & Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse@rftkabel.de

Zurück

Zum Seitenanfang scrollen