Wichtig: Absenkung der Mehrwertsteuer ab 01.07. 2020 - RFT kabel gibt den Preisvorteil an Sie weiter. Mehr erfahren

Luckenwalde im Internet-Geschwindigkeitsrausch

Zurück

RFT kabel Brandenburg GmbH und die Wohnbaugenossenschaft Luckenwalde eG unterzeichnen langfristige Versorgungsvereinbarung

Brandenburg an der Havel, den 09.09.2015 – Die Ansprüche an die Flexibilität und Funktionsvielfalt von Internetzugängen nehmen stetig zu. Dies führt zu einem rasant wachsenden Bandbreitenbedarf sowie der Forderung nach immer schnelleren Datenleitungen. Die Wohnbaugenossenschaft Luckenwalde eG reagiert auf diese Herausforderung und setzt bei der Internetversorgung von Mietbeständen fortan verstärkt auf Glasfaseranschlüsse der RFT kabel Brandenburg GmbH.  

Bis Ende 2016 sollen ca. 1.800 Wohneinheiten der WBG Luckenwalde eG mit hochmodernen Multimedia-Anschlüssen des brandenburgischen Kabelnetzbetreibers ausgerüstet werden. Ziel der geschlossenen Vereinbarung ist es, langfristig ein hohes Versorgungsniveau in den Bereichen Highspeed-Internet, HD-TV und Kabeltelefonie für die Bewohner Luckenwaldes zu erzielen. Darauf haben sich beide Unternehmen geeinigt. Die Vertragsunterzeichnung bezeichnete Jörg Kerpa, Kaufmännischer Vorstand der WBG als "ein wichtiges Signal für die Zukunft der Wohnbaugenossenschaft Luckenwalde. Durch das hohe Niveau der Multimediaversorgung werden wir sowohl die Attraktivität als auch den Wert unserer Immobilien steigern und somit die Vermietbarkeit unseres Wohnungsbestandes dauerhaft sicherstellen.”   

Auch Dipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Tiemann, Geschäftsführer der RFT kabel Brandenburg GmbH, begrüßt die langfristige Zusammenarbeit: “Unser Familienunternehmen ist ebenso wie die WBG in der Region verwurzelt. Das heißt, wir kennen die Bedürfnisse vor Ort und können so gemeinsam ein optimales Versorgungspaket für die Mieter schnüren.” Zwar sollen die Rundfunk- und TV-, sowie Internet- und Telefonieangebote im Zuge der Glasfaseranbindung stark ausgebaut werden. “Der Basispreis für den rund 400 Programme umfassenden Radio- und Fernsehanschluss wird, im Vergleich zum bisherigen Tarif, sogar günstiger ausfallen”, verspricht Tiemann. Ramon Wittich, Technischer Vorstand der WBG, ist von der Tragfähigkeit und dem Entwicklungspotential des Glasfasernetzes überzeugt: "Für uns ist die zukunftsorientierte Netzstruktur entscheidend, d. h. die Verlegung der Glasfaserleitungen bis in die einzelnen Häuser hinein.” Tiemann ergänzt: “Schon heute bieten unsere Netze ein Vielfaches der durch die Bundesregierung erst für 2018 geforderten Downloadrate von 50 Mbit/s. Zudem haben wir technische Voraussetzungen geschaffen, um nachträglich den Ausbau von Übertragungsgeschwindigkeiten bis in den Giga-Bit-Bereich zu ermöglichen.”

Das inhabergeführte Unternehmen RFT kabel, mit Sitz in Brandenburg an der Havel und Neuruppin, hat sich auf die Errichtung von flächendeckenden Glasfaserstadtnetzen spezialisiert. Tiemann: "Die Glasfaser-Infrastruktur bietet letztlich genügend Ausbaupotential, um beispielsweise die gesamte Stadt Luckenwalde an das RFT-Netz anzuschließen."

Zurück

Zum Seitenanfang scrollen