Neues aus der Gerüchteküche: RFT kabel ein Unternehmen der Telekom?

Schon wieder: Sogenannte Drückerkolonen versuchen derzeit massiv RFT kabel-Kund:innen zu verunsichern. Mit falschen Behauptungen erwecken sie den Eindruck, dass unser Familienunternehmen von der Deutschen Telekom aufgekauft wurde. An der Wohnungstür bewegen sie Kund:innen so zu einem Vertragswechsel. Wer einen solchen Haustürvertrag abschließt, kann diesen innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Vorsicht: Drücker sind wieder unterwegs
In den letzten Wochen sind viele Kund:innen mit Fragen zu den Drückerkolonen auf uns zugekommen. Diese sind aktuell im ganzen Land Brandenburg unterwegs, um neue Verträge für Fernsehen, Internet und Telefon abzuschließen. Die Masche ist immer gleich: Firmen entsenden speziell geschulte Mitarbeiter:innen, um im Namen großer Telekommunikationsunternehmen eine Vielzahl von Verträgen abzuschließen. Das Vorgehen bei solchen Haustürgeschäften verläuft immer gleich: Zwei bis drei Personen klingeln an den Wohnungstüren und überzeugen die Mieter:innen - häufig mit Falschaussagen und scheinbar günstigen Konditionen - ihren Netzanbieter zu wechseln. Trotz Aktionsangeboten entpuppen sich diese im Nachhinein jedoch oft als nachteilig.

Haben Sie versehentlich einen Neuvertrag abgeschlossen?
Haustürgeschäfte können bis 14 Tage nach dem Vertragsabschluss ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Wir unterstützen Sie dabei, einen Widerruf zu verfassen. Melden Sie sich gerne bei uns!

Vielen Dank!
Ihr RFT kabel-Serviceteam

Kontaktmöglichkeiten zum RFT kabel-Serviceteam finden Sie hier!

 

Sie möchten die News gerne teilen?

Zur Übersicht

Zum Seitenanfang scrollen