RFT kabel – Aktuelles

Sportlich Gutes tun


Beim 10. Dragonboat Media-Cup in Berlin gelang es den RFT-Kabeldrachen ihren  Vorjahrestitel souverän zu verteidigen. Der Spendenempfänger in diesem Jahr ist die Deutsche Knochenmarkspenderkartei (DKMS).


Brandenburg an der Havel, den 13.11.2018: Mit etwas weniger als zwei Sekunden Vorsprung zum Zweitplazierten sicherte sich das Drachenboot-Team des Netzbetreibers RFT kabel bereits Anfang September den Sieg beim Dragonboat Media-Cup. Das jeweilige Gewinnerteam wählt einen Spendenempfänger aus, an den Teile der Einnahmen und Startgelder des Cups gespendet werden. 2017 hatten sich die RFT-Kabeldrachen für die Brandenburger Tafel entschieden. In diesem Jahr wurde das Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro an die DKMS überreicht. Die Übergabe des Spendenschecks fand Anfang der Woche in Berlin statt.

„Mit der Anmeldung zum Wettkampf im Juni, haben wir entschieden, die DKMS in ihrem Kampf gegen Blutkrebs zu unterstützen“, erzählt Jacqueline Heile, Teamkapitän der RFTKabeldrachen. „Mit Typisierungsaktionen der DKMS können potentielle Stammzellenspender gefunden werden. Doch die Kosten dafür sind hoch.“ Die RFT-Kabeldrachen werden weiter trainieren, um 2019 erneut auf dem Siegertreppchen des Dragonboat Media-Cups zu stehen. Heile: „Unser Team ist hochmotiviert. Besonders freut mich, dass auch jüngere Kollegen zunehmend Interesse für den Drachenbootsport zeigen und die Mannschaft aktiv unterstützen.“

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellt. Zur Datenschutzerklärung