RFT kabel – Aktuelles

Frischzellenkur fürs Potsdamer Kabelnetz

Brandenburg a. d. Havel: Der Radio- und TV-Empfang ist in weiten Teilen der Potsdamer Stadtteile Eiche, Fahrland, Neu-Fahrland und der Wohngebiete Krongut Bornstedt und Thaerstraße nun, auch über den Jahreswechsel hinaus, gesichert. Die unterversorgten Gebiete sollen im nächsten Jahr an das RFT-Glasfasernetz angeschlossen werden. Neben digitalem Fernsehen wird dann auch Telefonieren sowie Internetsurfen über den Kabelanschluss angeboten.

Stefan Tiemann, Geschäftsführer der RFT kabel Brandenburg GmbH, lobte die zielführende Zusammenarbeit mit der Vodafone Kabel Deutschland GmbH, dem bisherigen Versorger der Wohngebiete. „Während der intensiven Verhandlungen standen für beide Seiten die Bedürfnisse der Kunden im Vordergrund. Auf dieser Basis sind wir zu einem sehr gutem Ergebnis gelangt.“

Ab dem 02.01.2017 können Mieter und Immobilienbesitzer in den Anschlussgebieten die TV & Radio-Services der RFT kabel vollumfänglich nutzen. Doch dabei soll es nicht bleiben! Die Pläne des Unternehmens sehen eine technische Aufrüstung des Kabelnetzes vor. Tiemann: „Das OPAL-Netzwerk wird unseren modernen Kommunikationsstandards nicht gerecht. Bisher ist es weder auf die Übertragung von Internet ausgerichtet, noch ist das Telefonieren über den heimischen Kabelanschluss möglich. Unser Anspruch ist jedoch, diese Dienstleistungen allen Kunden zur Verfügung zu stellen.“ Bis zum Ende des 1. Halbjahres 2017 sollen die Netzarbeiten im Ausbaugebiet abgeschlossen sein. Man sei bemüht, eventuelle baubedingte Beeinträchtigungen und Störungen so gering wie möglich zu halten, erklärte das Brandenburgische Traditionsunternehmen.

Die RFT kabel ist seit mehr als 25 Jahren eine feste Größe im Kabelgeschäft und zählt zu Deutschlands innovativsten Netzbetreibern. Mehr als 90.000 Haushalte im Land Brandenburg, Teilen Berlins wie auch in Potsdam sind bereits an das Zukunftsnetz der RFT kabel angeschlossen. Diese können flächendeckend mit bis zu 400 MBit/s durch das Internet surfen, telefonieren und aus einem vielfältigen Angebot an digitalen Radio- und TV-Programmen, auch in HD-Qualität, wählen.

Hier gelangen Sie zur Pressemitteilung.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zusammengestellt. Zur Datenschutzerklärung